21.10. um 14 Uhr

Detmold: Friederike Zeit Narum Keramikobjekte

Sich windende Keramikstränge, geknickte Röhren, Gebirgslandschaften, meist in kräftigen Farben glasiert, kennzeichnen das Werk von Friederike Zeit Narum. In Schweden und in der Pfalz entstehen ihre Plastiken und Wandobjekte, die eine starke räumliche Präsenz entwickeln.

Die Künstlerin sagt über Ihre Arbeiten: »Meine Wandplastiken zeichne ich mit größtmöglicher Spontaneität in den Raum. Sozusagen als Raumkalligrafien. Stark farbig, mäandernde ›Wandzeichnungen‹. Es geht darum, den Augenblick festzuhalten, einen Moment sichtbar zu machen, um Tanz, Bewegung, Linien. Auch ein ständiger Dialog mit Architektur.

Mein neues Atelier in Arvika/Schweden hat mit seiner absolut schlichten Ausstattung zu einem ganz neuen Thema geführt. Die ab Sommer 2017 dort entstandenen Arbeiten sind, inspiriert von der Norwegischen Landschaft, symbolhaft ausgeführt.

 

Immer aber hegt es mehr um das intuitive Gestalten, wobei der lange Erfahrungsschatz sicherlich eine Rolle spielt.

Ich habe ein Bild im Sinn, eine vage Idee der Richtung. Während der Arbeit aber kommen neue Fragen und neue Gedanken auf. Mit diesem Prozess entwickeln meine Plastiken eine unabhängige Persönlichkeit, was mich neugierig macht und einen nie endenden Dialog zwischen uns entstehen lässt.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist "Kunstraum Detmold".

Veranstalter

Kunstraum Detmold e.V.

Kunstraum Detmold e. V. besteht seit September 2013 und fördert Kunst und Kultur ehrenamtlich und gemeinnützig durch Ausstellungen und Veranstaltungen. Diese erweitern das kulturelle Angebot in Detmold und Umgebung.

 

Vier Ausstellungen jährlich, von März bis Dezember, aus allen Sparten der...