17.02. um 18 Uhr

Langenberg: Minru (SWE/D)

Wundervoller Folk-Pop von einer schwedischen Newcomerin und Ihrer Band: Minru.

 

Sonntag, 17.02.2018

Langenberg, KGB - Kultur.Güter.Bahnhof

Beginn: 18 Uhr

Einlass: 17 Uhr

Tickets: 12€ im VVK (ggf. zzgl. Gebühren), 15€ Abendkasse

 

 

Infos zum Künstler:

 

Minru ist eine schwedische Musikerin und Songwriterin, die zur Zeit in Berlin wohnt, allerdings ist sie seit dem Release ihrer “Hunter and Prey“ EP praktisch nicht zu Hause gewesen. Seit 2017 spielen Minru und ihre Band Konzerte und Festivals in ganz Deutschland sowie eine dreiwöchige Tour durch Mexiko. Im Gepäck hat sie eine Melange aus experimentellem Artpop und traditionellem Folk, mit Einflüssen von Künstlern wie Vashti Bunyan, José González und Soléy. Hier verbinden sich tiefgängige Vocals, eindringliche Akkorde und melodiöses Fingerpicking, mit einem Storytelling das von Verletzlichkeit und Ehrlichkeit zeugt.

 

2018 lag ihr Fokus auf der Aufnahme neuer Musik und das Ergebnis ist eine 5-Track-EP mit dem Titel "Yearnings". Auf diesen Aufnahmen tastet Minru sich an traditionelles Pop-Songwritings heran und experimentiert mit ungewöhnlichen Instrumentierungen, wie tiefe Hammond-Orgeln, Ukulele, metallische Spielzeugklaviere und ein altes Harmonium. "Yearnings" wird im Februar 2019 auf dem schwedischen Label PACAYA records erscheinen.

 

Live spielt Minru zusammen mit dem Pianisten Povel Widestrand, Schlagzeuger Thomas Raysmith und Bassistin Edvina Fahlqvist.

 

 

LINKS

www.facebook.com/soundsofru/

open.spotify.com/artist/0WrkuhDEe6ZGX8qrUWPWqu

soundcloud.com/soundsofru

www.instagram.com/soundsofru/

 

MUSIC VIDEOS

www.youtube.com/watch

www.youtube.com/watch

www.youtube.com/watch

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist "KGB - Kulturgüterbahnhof".

Bahnhofstraße 14
33449 Langenberg

Veranstalter

MusikZehner e.V.

Wir sind der MusikZehner e.V. und große Fans von Livemusik!

Unsere Arbeit basiert daher auf der Organisation von Kulturveranstaltungen in und um Langenberg. Wir möchten die kulturelle Vielfalt in der Gegend bereichern und Bands sowie Künstler an verschiedenen Veranstaltungsorten präsentieren. Aber...