24.09.2021 um 18:00 Uhr

1. Paderborner KRAUTROCKFESTIVAL

Beschreibung

Ein Traum wird wahr: Das Who’s Who des Krautrock kommt zu einem Festival nach Paderborn. Die Vorfreude ist groß!

 

Wenn sich am 24. September 2021 ab 18 Uhr BIRTH CONTROL mit zeitlosem Progressiv-Rock erster Güte und ihrem unvergessenem Longplayer „Gamma Ray“, die extravaganten GURU GURU mit dem unverwüstlichen „Elektrolurch“ Mani Neumeier an der Schlagbude, die jazzrockigen KRAAN in ihrer Urbesetzung mit dem Bassvirtuosen Hellmut Hattler, die rockigen EPITAPH mit ihrem unverwechselbaren Twinguitarsound und JANE, eine der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Rockformationen der 70er, mit ausverkauften Tourneen und kultischer Fan-Verehrung zum 1. Paderborner Krautrockfestival treffen, weht ein Hauch deutscher Musikgeschichte durch die Paderhalle. Diese nach wie vor aktiven legendären Urgesteine des Krautrock zählen auch heute noch zu besten Live-Acts der Musikszene. Mit dabei sind viele Originalmitglieder und jede Menge bekannte „Hits“.

 

In den 70er Jahren entwickelte sich in Deutschland eine eigene Rockszene, in England und Amerika als Krautrock bezeichnet. Wer diese Zeit miterlebt hat, erinnert sich gern an die grandiosen Auftritte von BIRTH CONTROL, die als einzige deutsche Band zum Super Concert 70 in die Deutschlandhalle in Berlin eingeladen wurde, auf dem u.a. Jimi Hendrix und Procol Harum spielten. Der Abend startet mit dieser Band, die nichts von der einstigen Ausstrahlung und Spielfreude verloren hat und live ein Feuerwerk ihrer Klassiker abbrennt. BIRTH CONTROL trat als erste deutsche Band im berühmten Londoner Marquee Club und im Pariser Palais des Sports auf. Die Presse überschlug sich vor Begeisterung und wählte sie als "explosivste deutsche Hard Rock Band". In den Musikzeitschriften "Musik Express", "Sounds" und "Schallplatte" schaffte BIRTH CONTROL erste Plätze.

Das Cover des Kultalbums Hoodoo Man mit der "Big fat mama" wurde das Markenzeichen. Mit dem Song "GAMMA RAY" landeten sie ihren unbestrittenen Klassiker. Die Band durchlief mehrere musikalische und personelle Metamorphosen, ehe sie 1973 mit explosivem Hardrock ihre etwa zweijährige absolute Hoch-Zeit einläutete. BIRTH CONTROL tourte als Hauptact durch Europa und wurde von den Lesern des MUSIK EXPRESS 1974 zur besten Live Band gewählt. 1983 löste sich die Band auf. Die Musik von BIRTHCONTROL passte nicht in die Zeit der hereinbrechenden Neuen Deutschen Welle. 1993 dann die Reunion. Der Spirit lebt weiter mit Musikern, die schon in den vergangenen fünf Jahrzehnten den Sound der Band mitgeprägt haben!

 

Alle Trends und Moden überlebend, steht Guru Guru seit 1968 für intelligente, kreative und groovige Musik, die zum Glück in keine Schublade passt. Eine überaus gelungene und seltene Mixtur von handwerklicher Extraklasse voll musikalischer Vielfalt; gewürzt mit erfrischendem Humor, hochkarätigem Rock, einer Prise Electronic- & Worldmusic, kreativen Jazzroots und einem sympathisch anarchischen Lebensfeeling. Die Band gilt als wegweisend im Krautrock-Genre, erfindet sich auch heute noch permanent neu und ist Orientierung für viele jüngere Rockbands. Die Gurus genießen seit Jahrzehnten international höchste Anerkennung und einen exzellenten Ruf. Dafür sprechen die überaus zahlreichen Konzerte in Europa, den USA, Indien und Japan.

Die Besetzung wechselte in der langen Bandgeschichte relativ häufig. Der größtenteils die musikalischen Fäden spinnende Bandgründer und Leader Mani Neumeier entwickelte schon früh seinen ganz eigenen Groove-Trommelstil und gehört unbestritten zu den versiertesten Virtuosen zwischen Rock, World und Jazz. Eine ganz besondere Würdigung wurde ihm 1996 zuteil: als erster deutscher Musiker überhaupt erhält er neben Größen wie Frank Zappa und Jimi Hendrix einen Platz im Wachsfiguren-Museum von Tokio.

 

Das Urgestein Kraan, eine der charismatischsten und innovativsten deutschen Formationen, kommt in ihrer Ur-Originalbesetzung mit Peter Wolbrandt (git/voc), Jan Fride-Wolbrandt (dr) und natürlich Bass-Ikone Hellmut Hattler. Sie haben bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Ende 1970 in Ulm gegründet, zählt KRAAN zu den bekanntesten Vertretern des Krautrock. Ihr musikalischer Verdienst ist die Mischung von Jazz und Rock mit orientalischen und asiatischen Klängen. Musik- und Stilrichtungen wurden vermischt, verändert und neu gespielt. Aus den weit gefächerten musikalischen Interessen der Bandmitglieder entstand ein zu dieser Zeit neuer Klang, der später das Etikett Jazzrock erhalten sollte. Auf der Bühne überzeugt die Band bis heute durch ihre Spielfreude und musikalische Professionalität. Das Doppelalbum „Kraan Live“ gilt bis in unsere Tage als eines der besten Live-Alben der deutschen Rockgeschichte, als eines der herausragenden Jazzrock-Alben. Das Bandende 2013 mit einem letzten Konzert ließen sich die Fans nicht gefallen, sie forderten weitere Auftritte. So kam es u.a. zu dem vielumjubelten Konzert 2016 im Forum des Berufskollegs Schloß Neuhaus. Freuen wir uns auf Hits wie „Holiday am Marterhorn“, „Nam Nam“, „Kraan Arabia“, „Let It Out“ und „Andy Nogger“.

 

EPITAPH mit Urmitgliedern Cliff Jackson (voc/g) und Bernd Kolbe (voc/b), die die Band 1969 in Dortmund gründeten, Heinz Glass (g), der seit Ende der 70er zur Band gehört und Carsten Steinkämper (dr) sind nach einer längeren Pause seit 2000 wieder am Start und veröffentlichten seitdem acht Alben, die den Produktionen früherer Jahre nicht nachstehen. Mit ihrem unverwechselbaren Twinguitarsound tourten nicht nur durch die USA, sie waren auch die erste deutsche Band, die in USA ein Album produzierte. Sie spielten u.a. in Holland, Österreich, Schweiz, Spanien und Ungarn. Fernsehauftritte im Beat Club und drei TV-Shows im legendären Rockpalast sind weitere Meilensteine. Gemeinsame Tourneen mit Joe Cocker, Rory Gallagher, Golden Earring oder auch ZZ-Top, sowie unzählige Festivalauftritte, machten EPITAPH zu einer der gefragtesten und kultigsten deutschen Rockbands, die auch heute jede Bühne rockt und einen Saal zum Kochen bringt. 2019 feierten sie ihr 50-jähriges Bandjubiläum.

 

Mit ihrer besonderen Zusammensetzung aus bodenständigem Rock, sphärischen Arrangements, tiefmelodischen Gesangsmelodien und einer geradezu mystischen Aura begeistert die 1970 gegründete JANE. Auch international rockt die Band in ganz Europa, Neuseeland und Amerika die Veranstaltungshallen. JANE gehört zu den erfolgreichsten Bands Deutschlands, bewiesen durch Preise wie die Gold-Auszeichnung des 1976 entstandenen Bühnenwerks "Live at Home" und das 1977 erhaltene "Golden Brain Label". Seit 1970 wechselten immer wieder die Bandmitglieder. Dieses häufig wechselnde Personalkarussell brachte ständig frischen Wind. Zu Beginn noch unüberhörbar von der Rockmusik der späten 60er beeinflusst, präsentierten sich die Musiker später an Pink Floyd angelehnt, mit schweren Orgelklängen und atmosphärischen Arrangements. Bereits ein Jahr später spielte man bluesigen Hardrock und verzichtete komplett auf Keyboards. Das vierte Album Lady mit seinem Orgel-getränkten Melodic Rock brachte die Band schließlich auf jenen Weg, der sie zu deutschen Superstars aufsteigen ließ. JANE zogen von da an nicht nur in Deutschland, sondern auch international die Fanscharen hinter sich her und gehörten Mitte der 70er zu den Spitzenverdienern der deutschen Rockszene.

 

Freuen wir uns auf ein stimmungsvolles Konzert dieser fünf legendären Bands, ein besonderes Ereignis, dass man nicht verpassen sollte. Natürlich werden wir alle wichtigen Songs zu hören bekommen.

Tickets zum VVK-Preis von 39 € bei ticket@paderhalle.de, info@ticket-direct.de, prorock@paderborn.com und laden@konticket.de, AK 45 €

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist "Paderhalle Paderborn".

Veranstalter

PROROCK e.V. Kreis Paderborn

School of Rock

Das Berufskolleg Schloß Neuhaus nahm am 01.08.2001 seinen Schulbetrieb in dem neu gestalteten Gebäude an der Kapelle 2 auf.

Die Vision des damaligen Schulleiters Helmut Westermilies, die Schule im Rahmen eines ganzheitlichen Bildungskonzeptes für kulturelle Veranstaltungen zu...