22.06.2020 um 19:30 Uhr

Warburg: Fake News und Verschwörungstheorien im Internet

Beschreibung

„Eine lesbische Abgeordnete hat in Argentinien Anfang der 1990er-Jahre ein Baby gekauft – ein Familienteil von ihr wohnt dort, seit ihr Nazi-Opa dorthin flüchtete. Das sind Fake News, oder? Oder ist das Satire? Oder wahr? Und wieso kann man das nicht auf Anhieb sicher sagen? Was sind Fake News, woher kommen sie, und wieso wird darum so ein großes Geschrei gemacht? Welche psychologischen Effekte kommen zum Tragen, und ist das Ganze wirklich gefährlich?“

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der Partner:

VHS Warburg, Waldinformationszentrum Hammerhof, Johan Conrad Schlaunschule Warburg, Kulturverein Scherfede.

 

Es stehen 70 Plätze zur Verfügung. Karten kosten 5 Euro. Reservierungen sind per E-Mail möglich: tickets@kultur-in-scherfede.de

 

Tickets

Karten an der Abendkasse

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist "Hammerhof".

Walme 50
34414 Warburg

Veranstalter

Kultur in Scherfede e.V.

Der Verein Kultur in Scherfede existiert seit 1995 mit dem Ziel, Kulturveranstaltungen, die es sonst nur in größeren Städten gibt, auch auf dem Land zu realisieren. Der Verein feierte mit einigen ungewöhnlichen Kulturkonzepten Erfolge:

 

Mit dem „Rock gegen Regen“ Festival veranstaltete KIS 15...